• nl
  • de
  • fr

Easton Walled Gardens

De Tuin

 

Mehr als 400 jahre alter Englischer charme

Stoke Rochford, Colsterworth, Bassingthorpe – englische Orte und Grafschaften tragen oft so klangvolle, klassische Namen. Und genau zwischen diesen Ortschaften liegt das weitläu ge grüne Tal „Lincolnshire Vale“, wo sich die Easton Walled Gardens befinden. Ach, gehörte mir doch auch solch eine idyllische Gartenlandschaft! Ich fühlte mich wie eine Gräfin. Wenn da mal die Kosten für den Unterhalt nicht wären. Das 4,85 Hektar große Areal ist Eigentum der alteingesessenen Familie Cholmeley.

 

Die Adelsfamilien ließen hier über die Jahre hinweg alles nach ihren Wünschen verändern. Sogar ganze Flüsse wurden umgeleitet. Ab 1991 nahmen die Cholmeleys das Zepter in die Hand. Sie ließen ein Labyrinth anlegen, ebenso einen Bauerngarten, Rosengarten, Gemüsegarten, eine Reihe neuer Beete und viele Attraktionen mehr. Es gibt auch zwei beeindruckende alte Bäume, die dem Besucher direkt ins Auge springen. Die perfekten Formschnitt-Hecken des Labyrinths erinnern eigentlich eher an einen streng gestutzten französischen Garten als an einen englischen. Erst waren in diesem Teil übrigens Lilien gep anzt, die jedoch laut Ursula Cholmeley das ganze Jahr über „miserabel“ aussahen. Daher wurden sie kurzerhand durch blühende Alpenrosen ersetzt.

 

Alles Liebe und noch einen schönen Tag, bis bald! Daphne
X