• Niederländisch
  • Deutsch
  • Französisch

Macarons

Zutaten:

Für die Macarons:
– 100 g blanchierte,
gemahlene Mandeln
– 150 g Puderzucker
– 3 Eiweiße
– 100 g Feinzucker
– Prise Salz

Für die Buttercreme:
– 125 g ungesalzene Butter
– 250 g Puderzucker
– Schwarze Lebensmittelfarbe

Zubereitung:

Puderzucker und gemahlene Mandeln in eine fettfreie Schüssel sieben und mit einem Spatel vermischen. In einer großen Schüssel die Eiweiße und eine Prise Salz mit einem Rührgerät auf mittlerer Stufe schaumig schlagen. Dann den Zucker dazugeben und das Eiweiß so lange schlagen, bis es steife, glänzende Spitzen zeigt. Das dauert ungefähr acht Minuten.

Die Mandelmischung vorsichtig unter die Eischneemasse heben und zu einem glatten Teig vermischen. Nicht zu lange spateln. Die Konsistenz des Teiges ist richtig, wenn er in Schlieren von dem Teigschaber tropft. Den Ofen auf 150° C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Einen Spritzbeutel mit dem Teig füllen. Vorsichtig Tupfen von etwa 2 cm durchmesser auf das Backpapier setzen. Etwas Platz zwischen den Teigtupfen lassen. Die Tupfen erst eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur auf dem Backblech trocknen lassen, dann in den Ofen schieben und in etwa 20 Minuten fertig backen. Die Tupfen vollständig abkühlen lassen.Währenddessen die Buttercreme herstellen. Dazu die Butter etwa zehn Minuten rühren und dann portionsweise den Zucker dazugeben. Die Creme in eine Schüssel geben und ein wenig schwarze Lebensmittelfarbe unterrühren.

Eine Macaron-Hälfte nehmen, mit einem Löffel etwas graue Buttercreme, und schließlich die andere Hälfte darauf setzen. Fest andrücken. Und fertig sind die Macarons!

Lesen Sie mehr in Daphne’s Diary 07-2019.

Alles Liebe und noch einen schönen Tag, bis bald! Daphne