• en
  • nl
  • de
  • fr

Rote-Bete Hummus

 

Ein Hummus mit Roten Beten ist nicht nur eine Gaumenfreude, sondern auch ein Augenschmaus. Und abgesehen davon auch noch gut für die Gesundheit.

 

Sie brauchen:

– 2 mittelgroße Rote Bete

– 250 gekochte Kichererbsen

– 2 EL Tahinipaste

– 1 EL Zitronensaft

– 1 EL Olivenöl

– 3 Knoblauchzehen

– 2 EL Balsamico-Essig

– 2 Zweige frischer Thymian

– 2 Zweige frischer Fenchel

– 1 Lorbeerblatt

– Frisch gemahlener schwarzer   Pfeffer

– 1 Prise Meersalz

– Koriander

 

Den Ofen auf 180° C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Roten Beten schälen und abhängig von der Größe in Viertel oder Achtel schneiden.
Die Roten Beten in eine Pfanne geben und mit Balsamico-Essig und Olivenöl beträufeln. Den Knoblauch schälen und pressen und zusammen mit dem Thymian, Fenchel und Lorbeerblatt dazu geben. Das Ganze mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
Das Backblech mit Aluminiumfolie abdecken und die Roten Beten 30 bis 45 Minuten im Ofen backen. Dann herausnehmen und vor dem Entfernen der Aluminiumfolie ein wenig abkühlen lassen.
Den Thymian und das Lorbeerblatt herausnehmen und alles in der Küchenmaschine fein pürieren. Tahinipaste, Kichererbsen, Zitronensaft und ein wenig Olivenöl dazugeben und die Masse zu einem dicken Püree verarbeiten.
Den Hummus mit ganzen Kichererbsen und frischem Koriander garnieren.

Alles Liebe und noch einen schönen Tag, bis bald! Daphne
X