Stofflama

Sie brauchen:

– Pappe
– Filz
– Schere
– Wolle
– Diverse Kurzwaren und Bänder aus dem Handarbeitsgeschäft
– Nadel und Faden
– Bleistift oder Kugelschreiber

Lama

Zeichnen Sie ein Lama auf ein Stück Pappe und schneiden Sie es aus. Übertragen Sie die Konturen des Lamas auf den Filz. Machen Sie das zwei Mal, so dass Sie zwei Filzzuschnitte haben.

Nähen Sie beide Zuschnitte aufeinander. Aber Achtung: Schließen Sie das Lama nicht vollständig. Lassen Sie eine Öffnung, damit Sie das Lama danach mit Wolle füllen können.

Stopfen Sie es ordentlich aus und nähen Sie es dann vollends zu.

Voilà! Nun haben Sie eine weiße Lama-Leinwand. Diese dürfen Sie jetzt zu einem Kunstwerk ausgestalten. Verzieren Sie das Lama mit bunten Bändchen und Bordüren. Ich habe absichtlich kräftige Farben gewählt, denn das Lama lebt schließlich in den Anden, wo Farben an der Tagesordnung sind.

Alles Liebe und noch einen schönen Tag, bis bald! Daphne